Guide Jahresrückblick 2019

Zahlen und Fakten zum Agentursoftware Guide zum Jahresende

Wesentlich im letzten Jahr war der gestalterische Relaunch des Guide Mitte des Jahres. Geändertes Nutzerverhalten, andere Sehgewohnheiten, neue Ansprüche an Benutzbarkeit. Das alles führte dazu, dass wir dem Guide eine Auffrischungskur verordnet haben. Das Menü wurde nach oben verschoben, die Startseite responsiver gestaltet und Schrift und Farben aufgefrischt. Die eingetragenen Anbieter und auch die Nutzer/innen haben uns dafür ein durchweg positives Feedback gegeben, was uns natürlich sehr freut.

Agentursoftware Guide Relaunch

Inhalte, Zugriffszahlen und Besucherinformationen

Zum Jahresbeginn sind im Guide 25 Agentursoftware-Lösungen aus unterschiedlichen Sparten mit einem Voll- und zusätzliche 28 Produkte ohne Eintrag gelistet.

Im letzten Jahr hatte der Guide gegenüber dem Vorjahr leider mit ca. 40.000 PI´s einen Rückgang an Seitenaufrufen zu verzeichnen, was auch für die Zahl der Besucher/innen gilt. Da der Guide nach wie vor stets an erster bis vierter Position in der Google Ergebnisdarstellung bei der Suche nach „Agentursoftware“ steht, ist die Frage, inwieweit es einen generellen Rückgang von Suchenden gibt oder ob das erstmalige Auftauchen anderer Vergleichsportale ausschlaggebend ist.

Seitenaufrufe

Im vergangenen Jahr ist die Startseite mit 35% die am häufigsten aufgerufene Seite, während die Marktübersicht, im Jahr davor noch Spitzenreiterin, nun knapp 18% der Seitenaufrufe für sich verbuchen kann. Die anderen Bereiche, die zu den am häufigsten genutzten gehören, sind nach wie vor die Kategorie Fullservice mit ca. 17% und die Anbieter- und Software-News und die Redaktionellen Seiten mit ca. 10%.

Die Nutzer/innen ließen sich weniger Zeit als im Vorjahr – 2019 verweilten sie im Mittel 2:20 Minuten im Guide und haben durchschnittlich 2,48 Seiten während einer Session betrachtet.

Änderungen bei der genutzten Technik der Anwender/innen

Überraschend ist, dass unter den Desktop Betriebssystemen zum ersten Mal seit Bestehen des Guide die Zahl der Windows Nutzer die Anzahl derer, die mit dem Mac auf den Guide zugreifen übertrifft. Dagegen überwiegt bei den mobilen Betriebssystemen IOS gegenüber Android mit 70 zu 30 % deutlich.

Bei den Browsern hat sich Chrome weiter durchgesetzt; wogegen Firefox seine Nutzerzahlen weitestgehend hält, hat sich Safari wieder etwas erholt, der Internet Explorer bleibt im einstelligen Bereich.

Interessant für Anbieter dürfte auch sein, dass sich die Größen der genutzten Bildschirme bei Desktop Geräten in den letzten drei Jahren kaum verändert haben.

Weitere Ergebnisse finden Sie im Agentursoftware-Guide.

© alle Grafiken H. Mews

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.